SHS SICHERHEITSSYSTEME
 

 

Alle 4 Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Damit ist die Einbruchkriminalität in Deutschland erschreckend hoch.

 

Ob Eigenheim, Etagenwohnung oder Wochenendhaus, ob Kleingewerbe oder Selbstständige, jeden kann es treffen. 

 

Was die wenigsten wissen: Entgegen dem Klischee vom "nächtlichen Besucher" werden weit über ein Drittel der Wohnungseinbrüche tagsüber begangen. Tatsächlich dürfte die Zahl sogar noch wesentlich höher liegen, da bei Wohnungseinbrüchen die während des Urlaubs ausgeführt werden, die exakte Tatzeit meist nicht rekonstruierbar ist.

 

Die meisten "Tageswohnungseinbrüche" ereignen sich in Großstädten.

 

 

 
 

 Sicherheit ist im alltäglichen Leben ein existentielles Grundbedürfnis des Menschen. 

 

Weit schwerer als der reine materielle Verlust wiegt für die meisten Betroffenen der Verlust nicht zu ersetzender persönlicher Gegenstände von hohem ideellem Wert.

 

 

 

Zusätzlich leiden viele Geschädigte durch die gewaltsame Verletzung ihrer Intimsphäre an Belastungsstörungen wie Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, Schreckhaftigkeit sowie an starken Gefühlen von Ohnmacht, Scham und Wut. 

 

Durchwühlte Schränke, Kleider auf dem ganzen Boden verteilt – typische Szenen nach einem Einbruch. Chaotische Zustände herrschen dann nicht nur in der Wohnung, sondern auch im Kopf.

 

  Kriminologische Studien belegen, dass fast 90 % aller Einbruchsopfer Angst vor einem weiteren Einbruch haben. Nur noch ein Drittel aller Opfer hält sich nach einem Einbruch noch gerne und unbeschwert in seiner eigenen Wohnung auf.

 

Einbrecher schlagen fast ausschließlich dort zu, wo keine oder nur mangelhafte Sicherung vorhanden ist.

 

Top | SHS SICHERHEITSSYSTEME * Hoffeldstr. 147 * 70597 Stuttgart - Hoffeld * Tel.: 0711 633 78 96 * Mobil: 0157 8293 1779